Bildtitel
Stadtweit

Karlsruher Engagement für die Eine Welt - Befragung zu der Bekanntheit der Aktivitäten der bürgerschaftlichen Akteure

Steigerung des Bekanntheitsgrades

ThemaKommunale Entwicklungspolitik, Soziales
Zeitraum26.04.18 bis 30.09.18
Zielgruppealle Einwohnerinnen und Einwohner

informelle Beteiligunginformelle Beteiligung
beendet
  • Karlsruher Eine Welt Gruppen

    Eine Welt Gruppen engagieren sich unter anderem in folgenden Bereichen:

    • Entwicklungszusammenarbeit in Ländern des Globalen Südens
    • Entwicklungspolitische und interkulturelle Bildungsarbeit
    • Förderung des Fairen Handels
    • Menschenrechte
    • Selbsthilfe von Migranten und Migrantinnen sowie Flüchtlingen
    Die Stadt Karlsruhe hat zum 1. November 2017 eine Koordinierungsstelle zur kommunalen Unterstützung von bürgerschaftlichen Organisationen und Initiativen eingerichtet, die im Bereich Eine Welt aktiv sind. Es handelt sich hierbei um eine zweijährige Projektstelle, mit dem Ziel die zivilrechtlichen Gruppen zu stärken und ihre öffentliche Wahrnehmung in der Karlsruher Bevölkerung zu erhöhen.
     
    Die Projektstelle wird gefördert durch Engagement Global gGmbH im Rahmen des Servicestelle Kommunen in der Einen Welt-Programms mit finanzieller Unterstützung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).
 

Umfrage

Mit der Umfrage möchte sich die Stadt Karlsruhe ein Bild über den Bekanntheitsgrad der engagierten Eine Welt Gruppen in der Bevölkerung machen. Teilnehmen können alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, mit und ohne Vorkenntnisse in dem Themenbereich.

Die Befragung wird zweimal durchgeführt. Erster Befragungszeitraum: 26.4.2018 – 30.9.2018, zweiter Befragungszeitraum: Sommer 2019. Ziel ist es, in den kommenden Monaten durch öffentlichkeitswirksame Aktionen und praktische Unterstützung der Gruppen eine erkennbare Steigerung des Bekanntheitsgrads zu erreichen.