Bildtitel
Oberreut

STEK Oberreut

Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern die Lebensqualität im Stadtteil weiter verbessern

ThemaBildung und Schulen, Familien, Kinder und Jugendliche, Kultur, Natur und Umwelt, Sicherheit und Ordnung, Soziales, Stadtplanung und Bauen, Verkehr und Mobilität, Sport und Gesundheit
Zeitraum25.03.19 bis 31.12.20
Zielgruppealle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner aus Oberreut

informelle Beteiligunginformelle Beteiligung
offen
  • Worum geht es beim STEK Oberreut?

    Das vom Gemeinderat am 23. Oktober 2018 in Auftrag gegebene Integrierte Stadtteilentwicklungskonzept Oberreut (STEK) bildet die Grundlage für die zukunftsfähige Weiterentwicklung des gesamten Stadtteils.
     
    In Zusammenarbeit mit den Fachleuten von Generationen.Dialog.Zukunft (G.D.Z.) sucht die Stadtverwaltung Karlsruhe dafür den intensiven Austausch mit Ihnen, den Oberreuterinnen und Obereutern. Im Vordergrund steht der Leitgedanke "Gemeinsam handeln für das Oberreut von morgen".
     
    Als Experten für Ihren Stadtteil und Ihr persönliches Lebensumfeld laden wir Sie ein, sich aktiv in den Prozess einzubringen, Ihrer Stimme Gehör zu verschaffen und die Ihnen wichtigen Anliegen zur Diskussion zu stellen.
     
    In einem rund zweijährigen Prozess wollen wir in Bürgerversammlungen, Arbeitsgruppen und Workshops mit Ihnen die Stärken und Schwächen Oberreuts unter die Lupe nehmen, Entwicklungspotenziale entdecken, neue Projekte anstoßen und eventuell bestehende Missstände beseitigen.
     
    Auf diesem Online-Beteiligungsportal können Sie sich jederzeit über die neuesten Entwicklungen und weiteren Schritte, über anstehende Termine und sämtliche Beteiligungsmöglichkeiten informieren. Darüber hinaus finden Sie hier die Protokolle und Zwischenergebnisse von Workshops und Sitzungen. Regelmäßig haben Sie überdies die Möglichkeit, online Ihre Meinungen und Ansichten kundzutun und sich mit Anderen darüber auszutauschen. 
     

    Auftaktworkshop
    In Workshops und anderen Beteiligungsformaten werden gemeinsam Maßnahmen für das Oberreut von morgen erarbeitet
Phase 1

Auftaktworkshop "Gemeinsam handeln für das Oberreut von morgen"

am 25.02.19

Akteure aus Oberreut treffen sich am 25. Februar 2019 um 18 Uhr in der Weißen Rose, Otto-Wels-Straße 31 zu einem ersten Workshop. Es geht darum, Chancen und Problemfelder im Stadtteil zu identifizieren.
 
Ziel des Workshops ist die Formulierung von Leitsätzen, die das Oberreut der Zukunft beschreiben sollen.
 
Die Stadt Karlsruhe freut sich über zahlreiche Teilnehmende.

Phase 2

Stärken und Schwächen

bis 27.09.19

Bei der Arbeit am Integrierten Stadtteilentwicklungskonzept Oberreut sucht die Stadtverwaltung frühzeitig den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie Akteuren, um von ihnen mehr über die Stärken und Schwächen, die Chancen und Potenziale Oberreuts zu erfahren.
 
Sie können Ihre Meinung gerne auch online äußern: Mit verschiedenfarbigen Fähnchen können Sie in der Karte Orte in Oberreut markieren und mit einem Textbeitrag erklären, welche positiven und welche negativen Eindrücke Sie hierzu teilen:
 
- Wo liegen die Stärken Oberreuts?
- Was kann noch verbessert werden?
- Wo halten Sie sich gerne auf und welche Orte im Stadtteil meiden Sie eher?

offen
bis 27.09.19
Jetzt teilnehmen
Phase 3

Marktplatz der Interessen

am 08.04.19

Die Stadt Karlsruhe lädt Sie recht herzlich zum Marktplatz der Interessen am Montag, 8. April 2019 um 18 Uhr in die Weiße Rose, Otto-Wels-Straße 31 ein.
 
Bei der Veranstaltung geht es darum, Ihre Bedarfe an das Leben und Arbeiten in Oberreut kennenzulernen und gemeinsame Interessen zu bündeln. Die Teilnehmenden können ihre Zukunftsbilder für den Stadtteil entwerfen.
 
Wir freuen uns auf zahlreichen Teilnehmende und anregende Diskussionen. Für Ihr leibliches Wohl wird gesorgt sein.
 
Die Veranstaltung wird im Rahmen des Förderprogramms "Nachbarschaftsgespräche. Zusammenleben - aber wie?" durch die Allianz für Beteiligung e. V., das Staatsministerium Baden-Württemberg sowie das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg finanziell gefördert.

Phase 4

Befragung vor Ort

Mitte April

Im April 2019 werden Mitarbeitende der Stadt Karlsruhe in Oberreut anzutreffen sein, die auf der Straße im Gespräch mit Einwohnerinnen und Einwohnern mehr über den Stadtteil herausfinden möchten.
 
Die Befragung umfasst wenige Fragen zu möglichen Wünschen oder Verbesserungsideen für den Stadtteil. Hierbei steht der Leitgedanke „Gemeinsam handeln für das Oberreut von morgen“ im Vordergrund.

Phase 5

Interessenworkshops in Oberreut

zwischen Mai und Juli 2019

Auf Grundlage der auf dem "Marktplatz der Interessen" am 8. April 2019 gemeinschaftlich erarbeiteten Leitbilder für das Oberreut von Morgen finden von Mai bis Juli unter verschiedenen thematischen Schwerpunkten Interessenworkshops statt. Alle Oberreuterinnen und Oberreuter sind herzlich eingeladen an den folgenden Terminen mitzuwirken und Ihre Ideen einzubringen:
 
  • Treffpunkte für Jugendliche am Donnerstag, 16. Mai, 17-19.30 Uhr in der Anne-Frank-Schule
 
  • Angebote für Kinder und Familien am Donnerstag, 16. Mai, 18-20.30 Uhr im Jugend- und Gemeinschaftszentrum Weiße Rose (mit Kinderbetreuung)
 
  • Welche Sport- und Freizeitangebote braucht es in Oberreut? am Montag, 3. Juni, 18-20.30 Uhr im Jugend- und Gemeinschaftszentrum Weiße Rose
 
  • Wohnungsbau und Nachbarschaft am Dienstag, 4. Juni, 18-20.30 Uhr im Jugend- und Gemeinschaftszentrum Weiße Rose
 
  • Ökologisches und verkehrsarmes Oberreut am Montag, 24. Juni, 18-20.30 Uhr im Jugend- und Gemeinschaftszentrum Weiße Rose
 
  • Wie kann eine bessere Nahversorgung in Oberreut aussehen? am Dienstag, 25. Juni, 18-20.30 Uhr im Jugend- und Gemeinschaftszentrum Weiße Rose
 
  • Vorzeigestadtteil - soziale Entwicklung, Bildung und Kulturangebot am Mittwoch, 26. Juni, 18-20.30 Uhr im Jugend- und Gemeinschaftszentrum Weiße Rose (mit Kinderbetreuung)
 
  • Generationenübergreifendes Miteinander - Begegnungsräume am Montag, 8. Juli, 18-20.30 Uhr im Jugend- und Gemeinschaftszentrum Weiße Rose (mit Kinderbetreuung)
 
Alle Termine inklusive ausführlicherer Informationen finden Sie in der Übersicht (PDF).
 
Vier Interessenworkshops werden im Rahmen des Förderprogramms "Nachbarschaftsgespräche. Zusammenleben - aber wie?" durch die Allianz für Beteiligung e. V., das Staatsministerium Baden-Württemberg sowie das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg finanziell gefördert.
 
 

  • Kontakt

    Bei Rückfragen oder Anmerkungen zu dem Stadtteilentwicklungsprozess Oberreut können Sie sich an folgende Kontaktdaten wenden:
     
    Stadt Karlsruhe
    Amt für Stadtentwicklung
    Zähringerstraße 61
    76133 Karlsruhe
     
    Tel. 0721 133 - 1271
    E-Mail: bme@afsta.karlsruhe.de