Bildtitel
Stadtweit

Ihr direkter Draht zum OB

Information und Austausch

ThemaVerwaltung
ZeitraumFortlaufend
Zielgruppealle Einwohnerinnen und Einwohner

informelle Beteiligunginformelle Beteiligung
offen
  • Wie funktioniert "Ihr direkter Draht zum OB"?

    Sie fragen - der OB antwortet

    Hier können Sie Ihre Frage an Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup stellen. Diese kann dann 14 Tage lang von anderen Nutzerinnen und Nutzern kommentiert und bewertet werden. Nach Ablauf dieser 14 Tage wird die Antwort von Dr. Mentrup auf Ihre Frage online gestellt.

    Weiterhin können Sie Fragen anderer Bürgerinnen und Bürger kommentieren und bewerten, solange diese noch nicht beantwortet sind. Bitte beachten Sie, dass Sie sich dazu vorher als Nutzerin oder Nutzer registrieren müssen. Fragen und Kommentare werden zuerst vom Moderationsteam gesichtet und dann freigegeben.
     


    Laden Sie den OB zu sich ein

    Sie sind eine gemeinnützige Organisation, ein Verein oder eine Initiative zum Beispiel aus dem sozialen, kulturellen, sportlichen Bereich oder aus dem Natur- und Umweltschutz und haben ein ganz besonderes Projekt, das Sie gerne einmal Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup vor Ort vorstellen möchten?

    Dann beschreiben Sie Ihr Projekt mit Ansprechpartner und Kontaktdaten auf dieser Seite und werben in Ihrem Umfeld (zum Beispiel über SocialMedia-Kanäle) um Unterstützung für Ihr Projekt. Den Ort, an dem Sie dem OB Ihr Projekt vorstellen möchten, markieren Sie auf der interaktiven Karte. Alle registrierten Nutzerinnen und Nutzer können Ihr Projekt hier im Beteiligungsportal kommentieren und unterstützen. In der Regel am letzten Freitag jedes Monats wird Dr. Mentrup das Projekt mit der größten Zustimmung besuchen.
Phase 1

Sie fragen - der OB antwortet

Treten Sie durch einen Klick auf Neuen Beitrag verfassen in Austausch mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und stellen Sie ihm Ihre Frage.

offen

Ihre Frage an Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup:

Im neuesten Zeitmagazin sind in einer Karte Personen aufgeführt, die in Israel für Ihr Eintreten für Personen mit jüdischem Glauben in der Nazizeit geehrt wurden. Genannt wird in Karlsruhe Otto Hafner und seine Frau Hedwig. Im Band "Hakenkreuz und Judenstern" würdigt Josef Werner die Person Otto Hafner. Im öffentlichen Raum von Karlsruhe konnte ich den Namen nicht finden. Sofern dies zutrifft, könnte der kleine Platz zwischen August-Dürr-Straße (seinem im Adressbuch genannten Wohnort) und der Renckstraße benannt werden. Da dieser allerdings als Parkplatz genutzt wird, hätte auch die Benennung der Brücke der Knielinger Allee über den Adenauerring zur Synagoge hin einen angemessenen Symbolcharakter.

Dr. Frank Mentrup

Sehr geehrte*r Fragesteller*in,

vielen Dank für Ihren Vorschlag. Zu Otto Hafner hat unser Stadtarchiv einiges zusammengetragen und in kleinen Biographien zusammengefasst. Diese können Sie in "Blick in die Geschichte 2011" (https://www.karlsruhe.de/b1/stadtgeschichte/blick_geschichte/blick92/ottohafner.de) und im Stadtlexikon 2012 (https://stadtlexikon.karlsruhe.de/index.php/De:Lexikon:bio-0532) einsehen.

Meiner Einschätzung nach hat das Ehepaar Hafner, die als einzige Karlsruher Bürger zu den "Gerechten unter den Völkern" gehören, eine Ehrung im öffentlichen Raum verdient. Der von Ihnen angesprochene Kreuzungsbereich zwischen der August-Dürr-Straße und der Renckstraße wird zum Großteil als Parkplatz genutzt und besitzt daher keinen Platzcharakter und eine sehr geringe Aufenthaltsqualität. Die Brücke, die im Zuge der Knielinger Allee über den Adenauerring hinwegführt, ist bereits nach Toni Menzinger benannt. Bis sich eine adäquate Ehrungsmöglichkeit im Stadtgebiet ergibt, soll das Ehepaar Hafner in die Vormerkliste für Straßennamen aufgenommen werden. Das städtische Liegenschaftsamt wird eine entsprechende Beschlussvorlage in einer der nächsten Sitzungen des Bauausschusses behandeln lassen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Frank Mentrup

09.02.21, 10:26, Zustimmungen , 1 Kommentare [Kommentare einblenden]

Hornuff

Schade, für Toni Menzinger wäre die Brücke an der Hagsfelder Allee doch "näher" gelegen.

09.02.21, 15:23, Zustimmungen

Weitere Phasen ansehen