Bildtitel
Stadtweit

Ihr direkter Draht zum OB

Information und Austausch

ThemaVerwaltung
ZeitraumFortlaufend
Zielgruppealle Einwohnerinnen und Einwohner

informelle Beteiligunginformelle Beteiligung
offen
  • Wie funktioniert "Ihr direkter Draht zum OB"?

    Sie fragen - der OB antwortet

    Hier können Sie Ihre Frage an Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup stellen. Diese kann dann 14 Tage lang von anderen Nutzerinnen und Nutzern kommentiert und bewertet werden. Nach Ablauf dieser 14 Tage wird die Antwort von Dr. Mentrup auf Ihre Frage online gestellt.

    Weiterhin können Sie Fragen anderer Bürgerinnen und Bürger kommentieren und bewerten, solange diese noch nicht beantwortet sind. Bitte beachten Sie, dass Sie sich dazu vorher als Nutzerin oder Nutzer registrieren müssen. Fragen und Kommentare werden zuerst vom Moderationsteam gesichtet und dann freigegeben.
     


    Laden Sie den OB zu sich ein

    Sie sind eine gemeinnützige Organisation, ein Verein oder eine Initiative zum Beispiel aus dem sozialen, kulturellen, sportlichen Bereich oder aus dem Natur- und Umweltschutz und haben ein ganz besonderes Projekt, das Sie gerne einmal Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup vor Ort vorstellen möchten?

    Dann beschreiben Sie Ihr Projekt mit Ansprechpartner und Kontaktdaten auf dieser Seite und werben in Ihrem Umfeld (zum Beispiel über SocialMedia-Kanäle) um Unterstützung für Ihr Projekt. Den Ort, an dem Sie dem OB Ihr Projekt vorstellen möchten, markieren Sie auf der interaktiven Karte. Alle registrierten Nutzerinnen und Nutzer können Ihr Projekt hier im Beteiligungsportal kommentieren und unterstützen. In der Regel am letzten Freitag jedes Monats wird Dr. Mentrup das Projekt mit der größten Zustimmung besuchen.
Phase 1

Sie fragen - der OB antwortet

Treten Sie durch einen Klick auf Neuen Beitrag verfassen in Austausch mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und stellen Sie ihm Ihre Frage.

offen

Ihre Frage an Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr. Mentrup,



nicht zuletzt wegen der vielen großen Fahrzeuge (Klein-Busse und SUV) ist der Parkraum in Karlsruhe sehr knapp (weshalb auch oft auf Bürgersteigen geparkt wird und zum Beispiel in der Kriegsstr. und am Adenauerring auch „im Grünen“ , was zwar verboten ist, doch von der Stadt seltsamerweise geduldet wird).



In der Sophienstraße ist von der Scheffelstraße bis zur Wichernstraße in der Straßenmitte ein beidseitig zu nutzende Parkstreifen eingerichtet. Auf diesem Parkstreifen wird inzwischen, großteils von Großfahrzeugen, schräg eingepackt mit der Folge, dass drei Fahrzeuge vier Parkplätze verbrauchen.



Damit einher geht geschätzt ein Verlust von rund 100 Parkplätzen.



Würde man nun hier die Parkstreifen (wieder) einzeichnen, sodass wieder gerade eingepackt werden müsste, würde dieser Parkraum wiedergewonnen, wenngleich auch „nur noch“ für normale Stadtfahrzeuge (Kleinwagen und Golfklasse) die über den gewonnenen PArkraum hinaus damit belohnt und gefördert würden.



Damit würde auch ein Anreiz geschaffen, sich bei Anschaffung eines Neufahrzeugs zu überlegen, ob es ein Großraum SUV sein muss oder ein Kleinwagen ausreicht.

Was halten Sie davon?



Mit freundlichen Grüßen

Thomas

Dr. Frank Mentrup

Sehr geehrter Thomas,

die Situation in der Sophienstraße entspricht Ihrer Schilderung. Entweder stehen zwei kleine Fahrzeuge oder ein größeres Fahrzeug auf den Parkplatz. Die Maße in der Sophienstraße reichen leider nicht aus um die Stellplätze offiziell so zu markieren wie die meisten Fahrzeuge heute schon parken. Die Richtlinie sieht eine Breite von 2,50 m vor, was für alle PKW-Typen ausreicht. Problematisch wird es bei der Länge. Würde man einfach in der Mitte einen Strich ziehen, der den Richtlinien nicht entspricht, würde es auch schwierig werden mit der Ahndung. Es gibt im öffentlichen Raum leider nur ein Richtlinienmaß für PKW, von daher sehe ich keine Möglichkeit Ihrem Wunsch entsprechen könnten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Frank Mentrup

19.12.19, 14:12, Zustimmungen , 2 Kommentare [Kommentare einblenden]

Thomas

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr. Mentrup, trotz intensivster Recherche ist es mir nicht gelungen, die von Ihnen in Bezug genommene Richtlinie irgendwo im Internet zu finden.

Vor diesem Hintergrund darf ich Sie bitten, einen Hinweis zu geben, wie die Richtlinie lautet und wo sie einsehbar ist.

Mit Dank und freundlichen Grüßen Thomas

05.05.21, 15:02, Zustimmungen

Moderationsteam

Sehr geehrter Thomas,

es handelt sich um die Richtlinie für die Anlage von Stadtstraßen (RASt 06). Da diese urheberrechtlich geschützt ist ich Ihnen leider keine Kopie zukommen lassen. Die entsprechenden Informationen finden Sie aber bei Eingabe der Stichworte "RASt 06 Stellplätze" leicht im Internet.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Frank Mentrup

17.05.21, 11:07, Zustimmungen

Weitere Phasen ansehen