Bildtitel
Stadtweit

Ihr direkter Draht zum OB

Information und Austausch

ThemaVerwaltung
ZeitraumFortlaufend
Zielgruppealle Einwohnerinnen und Einwohner

informelle Beteiligunginformelle Beteiligung
offen
  • Wie funktioniert "Ihr direkter Draht zum OB"?

    Sie fragen - der OB antwortet

    Hier können Sie Ihre Frage an Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup stellen. Diese kann dann 14 Tage lang von anderen Nutzerinnen und Nutzern kommentiert und bewertet werden. Nach Ablauf dieser 14 Tage wird die Antwort von Dr. Mentrup auf Ihre Frage online gestellt.

    Weiterhin können Sie Fragen anderer Bürgerinnen und Bürger kommentieren und bewerten, solange diese noch nicht beantwortet sind. Bitte beachten Sie, dass Sie sich dazu vorher als Nutzerin oder Nutzer registrieren müssen. Fragen und Kommentare werden zuerst vom Moderationsteam gesichtet und dann freigegeben.
     


    Laden Sie den OB zu sich ein

    Sie sind eine gemeinnützige Organisation, ein Verein oder eine Initiative zum Beispiel aus dem sozialen, kulturellen, sportlichen Bereich oder aus dem Natur- und Umweltschutz und haben ein ganz besonderes Projekt, das Sie gerne einmal Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup vor Ort vorstellen möchten?

    Dann beschreiben Sie Ihr Projekt mit Ansprechpartner und Kontaktdaten auf dieser Seite und werben in Ihrem Umfeld (zum Beispiel über SocialMedia-Kanäle) um Unterstützung für Ihr Projekt. Den Ort, an dem Sie dem OB Ihr Projekt vorstellen möchten, markieren Sie auf der interaktiven Karte. Alle registrierten Nutzerinnen und Nutzer können Ihr Projekt hier im Beteiligungsportal kommentieren und unterstützen. In der Regel am letzten Freitag jedes Monats wird Dr. Mentrup das Projekt mit der größten Zustimmung besuchen.
Phase 1

Sie fragen - der OB antwortet

Treten Sie durch einen Klick auf Neuen Beitrag verfassen in Austausch mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und stellen Sie ihm Ihre Frage.

offen

Ihre Frage an Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup:

Sehr geehrter Herr Dr. Mentrup, ich beobachte seit einigen Jahren mit wachsendem Unmut und Unverständnis (immerhin ist Karlsruhe eine SPD-geführte Stadt), dass in den Karlsruher Bädern Angebote, die für Vielschwimmer, Rentner und ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Dr. Mentrup, warum blockiert die Stadt Karlsruhe die Schaffung von ökologischem Wohnraum? Anstatt die über 70zig Jahre alten Bebauungspläne aus der Nachkriegszeit zu überarbeiten und die Festlegungen der ...

Weiter

Guten Tag, um der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken gibt es in unsrem Staat verschiedene Möglichkeiten: 1.schnell und flächendeckend Impfen ( nicht machbar weil Impfstoffmanel) 2. Testen (hierzu meine Frage) Statt des Lockdowns ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Dr. Mentrup, auch Karlsruhe kehrt wohl in den nächsten Tagen zu einem harten Lockdown mit all seinen unübersehbaren Kollateralschäden zurück. Ein, wenn nicht das wesentliche Argument der Politik für diesen Schritt ist der ...

Weiter

Ich habe heute bei der Stadtverwaltung angerufen, um eine Mahnung zu klären. Leider war der zuständige Mitarbeiter um 12:22 Uhr nicht erreichbar. Die Dame, die meinen Anruf entgegennahm, sagte, dass die Kollegen alle "in der Kantine" wären. Das ...

Weiter

Guten Morgen, ich bin Lehrerin an einer Grundschule und würde gerne eine Idee für eine schnelle Impfung des Lehrerpersonals vorbringen. Seit letzter Woche kommt an unsere Schule zweimal in der Woche ein Apothekerteam, das bei den LehrerInnen (und ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Dr. Mentrup, im Rahmen des Verbraucherinformationsgesetzes wurden mittlerweile über 600 Anträge auf Auskunft über Lebensmittelkontrollergebnisse beim Ordnungs- und Bürgeramt gestellt. Jeder Antrag benötigt laut Auskunft ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Mentrup, immer wieder bin ich überrascht, wieviel Geld die Stadt Karlsruhe hat und wie wenig in sinnvolle Bereiche wie Infrastruktur, Gesundheit und Schule sowie Kindertageseinrichtungen investiert wird. So hat der Stadtrat ...

Weiter

Im SWR3-TV wird berichtet vom Karlsruher ZOO und zu den Videos, die während der Schließzeit erstellt werden. Eine weitere gelungene Aktion von Herrn Reinschmidt. Unverständlich und schnellstens geändert sollte werden, dass der Interessent sich ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Dr. Mentrup, heute lese ich mal wieder in der Zeitung, dass die Stadt Vorreiter bei einem Projekt (Schnelladesäulen) ist. Das ist super! Ich bin ein großer Karlsruhe-Fan. Gibt es eine Zusammenschau aller Superlative von ...

Weiter

Weitere Phasen ansehen