Bildtitel
Stadtweit

Ihr direkter Draht zum OB

Information und Austausch

ThemaVerwaltung
ZeitraumFortlaufend
Zielgruppealle Einwohnerinnen und Einwohner

informelle Beteiligunginformelle Beteiligung
offen
  • Wie funktioniert "Ihr direkter Draht zum OB"?

    Sie fragen - der OB antwortet

    Hier können Sie Ihre Frage an Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup stellen. Diese kann dann 14 Tage lang von anderen Nutzerinnen und Nutzern kommentiert und bewertet werden. Nach Ablauf dieser 14 Tage wird die Antwort von Dr. Mentrup auf Ihre Frage online gestellt.

    Weiterhin können Sie Fragen anderer Bürgerinnen und Bürger kommentieren und bewerten, solange diese noch nicht beantwortet sind. Bitte beachten Sie, dass Sie sich dazu vorher als Nutzerin oder Nutzer registrieren müssen. Fragen und Kommentare werden zuerst vom Moderationsteam gesichtet und dann freigegeben.
     


    Laden Sie den OB zu sich ein

    Sie sind eine gemeinnützige Organisation, ein Verein oder eine Initiative zum Beispiel aus dem sozialen, kulturellen, sportlichen Bereich oder aus dem Natur- und Umweltschutz und haben ein ganz besonderes Projekt, das Sie gerne einmal Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup vor Ort vorstellen möchten?

    Dann beschreiben Sie Ihr Projekt mit Ansprechpartner und Kontaktdaten auf dieser Seite und werben in Ihrem Umfeld (zum Beispiel über SocialMedia-Kanäle) um Unterstützung für Ihr Projekt. Den Ort, an dem Sie dem OB Ihr Projekt vorstellen möchten, markieren Sie auf der interaktiven Karte. Alle registrierten Nutzerinnen und Nutzer können Ihr Projekt hier im Beteiligungsportal kommentieren und unterstützen. In der Regel am letzten Freitag jedes Monats wird Dr. Mentrup das Projekt mit der größten Zustimmung besuchen.
Phase 1

Sie fragen - der OB antwortet

Treten Sie durch einen Klick auf Neuen Beitrag verfassen in Austausch mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und stellen Sie ihm Ihre Frage.

offen

Ihre Frage an Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup:

Sehr geehrter Herr Dr. Mentrup, ich schätze Ihre Arbeit unter nicht einfachen Bedingungen sehr. Das Thema "Werderplatz" und die geplante Einrichtung eines Trinkerraumes in der Schützenstraße veranlasst mich aber doch zu einer kritischen ...

Weiter

Oberbürgermeister Frank Mentrup Bürgermeister Klaus Stapf Baumfällung in der Cäciliastraße 27 Sehr geehrter Herr Mentrup, Karlsruhe. 23.07. 2018 sehr geehrter Herr Stapf, wir wenden uns nun an Sie persönlich, da ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Mentrup, habe schon mehrmals gesehen, wie Menschen in Karlsruhe Tauben füttern. Es sieht so aus, dass manche von diesen über ein Verbot der Taubenfütterung auf öffent­li­chen Wegen, Straßen und Plätzen überhaupt nicht ...

Weiter

Lieber Herr Mentrup, ich habe sehr erfreut festgestellt, dass auf vielen Grünstreifen in der Stadt eine menge (wilder) Blumen wachsen, und ich gehe auf Grund der Menge und Dichte davon aus, dass die Stadt die so bewerkstelligt hat. Zu lange ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Mentrup, vor beinahe einem Jahr wurde, im Zuge der Ausrufung des Klimanotstands, von der Stadt Karlsruhe beschlossen, zukünftige Entscheidungen auf ihre Klimaverträglichkeit zu prüfen. Wie steht es um die Umsetzung dieser ...

Weiter

Hallo Herr Mentrup, in den letzten Jahren hat es sowenig geregnet wie noch nie. Auch jetzt, obwohl es viel zu Regnen scheint, kommt nicht wirklich was in 2meter Tiefe an. Leider Lese ich gar nichts von vorkehrungen das hier Reserven für ganz ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Mentrup, Sie sagen, dass Sie sich für den Radverkehr stark machen. Dann habe ich zwei Bitten. 1.) Eine Hauptverkehrsader für den Radverkehr von Wolfartsweier und den Bergdörfern in die Innenstadt geht durch den Oberwald ...

Weiter

Guten Tag, um der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken gibt es in unsrem Staat verschiedene Möglichkeiten: 1.schnell und flächendeckend Impfen ( nicht machbar weil Impfstoffmanel) 2. Testen (hierzu meine Frage) Statt des Lockdowns ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Dr. Mentrup, in Karlsruhe gibt es seit 2017 eine Nebenwohnsitzsteuer. Ich verstehe, warum diese Steuer Sinn macht, jedoch ist mir unverständlich warum gewisse Nebenwirkungen nicht wie in anderen Städten und Gemeinden durch ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Mentrup, ich wende mich an Sie, da wir aufgrund eines Gemeinderatbeschlusses in Grötzingen ein sehr großes Betreuungsproblem haben, welches etlichen Familien in ihrer Existenzen bedroht und die bereits bestehenden ...

Weiter

Weitere Phasen ansehen