Bildtitel
Stadtweit

Ihr direkter Draht zum OB

Information und Austausch

ThemaVerwaltung
ZeitraumFortlaufend
Zielgruppealle Einwohnerinnen und Einwohner

informelle Beteiligunginformelle Beteiligung
offen
  • Wie funktioniert "Ihr direkter Draht zum OB"?

    Sie fragen - der OB antwortet

    Hier können Sie Ihre Frage an Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup stellen. Diese kann dann 14 Tage lang von anderen Nutzerinnen und Nutzern kommentiert und bewertet werden. Nach Ablauf dieser 14 Tage wird die Antwort von Dr. Mentrup auf Ihre Frage online gestellt.

    Weiterhin können Sie Fragen anderer Bürgerinnen und Bürger kommentieren und bewerten, solange diese noch nicht beantwortet sind. Bitte beachten Sie, dass Sie sich dazu vorher als Nutzerin oder Nutzer registrieren müssen. Fragen und Kommentare werden zuerst vom Moderationsteam gesichtet und dann freigegeben.
     


    Laden Sie den OB zu sich ein

    Sie sind eine gemeinnützige Organisation, ein Verein oder eine Initiative zum Beispiel aus dem sozialen, kulturellen, sportlichen Bereich oder aus dem Natur- und Umweltschutz und haben ein ganz besonderes Projekt, das Sie gerne einmal Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup vor Ort vorstellen möchten?

    Dann beschreiben Sie Ihr Projekt mit Ansprechpartner und Kontaktdaten auf dieser Seite und werben in Ihrem Umfeld (zum Beispiel über SocialMedia-Kanäle) um Unterstützung für Ihr Projekt. Den Ort, an dem Sie dem OB Ihr Projekt vorstellen möchten, markieren Sie auf der interaktiven Karte. Alle registrierten Nutzerinnen und Nutzer können Ihr Projekt hier im Beteiligungsportal kommentieren und unterstützen. In der Regel am letzten Freitag jedes Monats wird Dr. Mentrup das Projekt mit der größten Zustimmung besuchen.
Phase 1

Sie fragen - der OB antwortet

Treten Sie durch einen Klick auf Neuen Beitrag verfassen in Austausch mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und stellen Sie ihm Ihre Frage.

offen

Ihre Frage an Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup:

Meine Frage: Die blühenden Wildpflanzen werden allerorten schon lange vor dem Aussäen abgemäht und die Bienen und Schmetterlinge finden kaum Nahrung. Deshalb möchte ich die Stadt bitten, zumindest die kleine Fläche bei unseren Mülltonnen ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Dr. Mentrup, ich schätze Ihre Arbeit unter nicht einfachen Bedingungen sehr. Das Thema "Werderplatz" und die geplante Einrichtung eines Trinkerraumes in der Schützenstraße veranlasst mich aber doch zu einer kritischen ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die AVG überrascht uns gerade zum Juni-Beginn wieder mit Ausfällen wegen krankheitsbedingtem Personalmangel. Meinen Sie nicht auch, dass angesichts des katastrophalen Dauerzustandes bei der AVG SIE als ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Mentrup, warum funktioniert die Feedback-App nicht? Warum ist bei der Registrierung für die Bürgerdienste sogar ein Vollzugriff auf den HTML-Code der Internetseite der Stadt Karlsruhe möglich? Es ist sehr schade, dass die ...

Weiter

Lieber Herr Mentrup, ich habe sehr erfreut festgestellt, dass auf vielen Grünstreifen in der Stadt eine menge (wilder) Blumen wachsen, und ich gehe auf Grund der Menge und Dichte davon aus, dass die Stadt die so bewerkstelligt hat. Zu lange ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Dr. Mentrup, ich wende mich noch ein letztes Mal in dieser Form an Sie, um Ihnen mitzuteilen, dass ich aufgebe, auf diesem Weg um meinen Gesundheitsschutz und den meiner KollegInnen zu kämpfen. Dafür werde ich andere Wege ...

Weiter

Infektionsraten bei Kindern und deren Rolle in der Pandemie sind bisher nur unvollständig durch wissenschaftliche Studien erfasst. Neuere wissenschaftliche Veröffentlichungen und konkrete Beobachtungen in einigen Ländern deuten darauf hin, dass ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Dr. Mentrup, wir gehören zur Gruppe der Senioren über 70 Jahre bzw. zur Hochrisikogruppe in Karlsruhe. Seit März 2020 haben wir uns streng isoliert und von Familie und Freunden strikt fern gehalten. Unsere Einkäufe haben wir ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Mentrup, immer wieder setzt die Karlsruher Stadtpolitik auf das falsche Pferd, so z.B. auf die ominöse Luca-App. Diese wird von vielen gehypt. Allerdings sind Herkunft, Datensicherheit usw. äußerst fragwürdig. So wurde ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Mentrup, mit großem Interesse verfolge ich die vielen zukunftsgerichteten Entwicklungen im Karlsruher Stadtbereich in Bezug auf Wohnen, Arbeiten, Mobilität etc. Man kann erkennen, dass hier kritische beobachtet und entsprechend ...

Weiter

Weitere Phasen ansehen