Bildtitel
Stadtweit

Ihr direkter Draht zum OB

Information und Austausch

ThemaVerwaltung
ZeitraumFortlaufend
Zielgruppealle Einwohnerinnen und Einwohner

informelle Beteiligunginformelle Beteiligung
offen
  • Wie funktioniert "Ihr direkter Draht zum OB"?

    Sie fragen - der OB antwortet

    Hier können Sie Ihre Frage an Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup stellen. Diese kann dann 14 Tage lang von anderen Nutzerinnen und Nutzern kommentiert und bewertet werden. Nach Ablauf dieser 14 Tage wird die Antwort von Dr. Mentrup auf Ihre Frage online gestellt.

    Weiterhin können Sie Fragen anderer Bürgerinnen und Bürger kommentieren und bewerten, solange diese noch nicht beantwortet sind. Bitte beachten Sie, dass Sie sich dazu vorher als Nutzerin oder Nutzer registrieren müssen. Fragen und Kommentare werden zuerst vom Moderationsteam gesichtet und dann freigegeben.
     


    Laden Sie den OB zu sich ein

    Sie sind eine gemeinnützige Organisation, ein Verein oder eine Initiative zum Beispiel aus dem sozialen, kulturellen, sportlichen Bereich oder aus dem Natur- und Umweltschutz und haben ein ganz besonderes Projekt, das Sie gerne einmal Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup vor Ort vorstellen möchten?

    Dann beschreiben Sie Ihr Projekt mit Ansprechpartner und Kontaktdaten auf dieser Seite und werben in Ihrem Umfeld (zum Beispiel über SocialMedia-Kanäle) um Unterstützung für Ihr Projekt. Den Ort, an dem Sie dem OB Ihr Projekt vorstellen möchten, markieren Sie auf der interaktiven Karte. Alle registrierten Nutzerinnen und Nutzer können Ihr Projekt hier im Beteiligungsportal kommentieren und unterstützen. In der Regel am letzten Freitag jedes Monats wird Dr. Mentrup das Projekt mit der größten Zustimmung besuchen.
Phase 1

Sie fragen - der OB antwortet

Treten Sie durch einen Klick auf Neuen Beitrag verfassen in Austausch mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und stellen Sie ihm Ihre Frage.

offen

Ihre Frage an Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup:

Guten Tag Herr Dr. Mentrup. Ich wohne seit 40 Jahren in Karlsruhe und ich wohne gerne hier. Seit 10 Jahren lebe ich mit meinem Mann in der Bergwaldsiedlung. Mein Mann und ich sind Rentner; wenn nichts geschieht müssen wir uns bald einen neuen ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, lieber Herr Dr. Mentrup, 2020-21 wird die Straßenbahn in der Ettlinger Str. hoffentlich ihren Dienst aufnehmen, was grundsätzlich ja eine tolle Sache ist. Im Verlauf der Ettlinger Straße hat sich der ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, In wohne in der Nordstadt und finde die Neugestaltung durch den Rahmenplan Zukunft Nord sehr positiv und wollte um den Stand des Projekts nachfragen. Außerdem wollte ich auf den Inventors Park an der ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Dr. Mentrup, wie steht es mit dem angekündigten Umlegungsverfahren "Oberer Säuterich" ? Ich bin einer der Eigentümer und möchte bauen. Karlsruhe braucht dringend neuen Wohnraum. Mit freundlichen Grüßen, Ein baureifer ...

Weiter

Frage zum Wohnberechtigungsschein bei Neubau: Sehr geehrter Herr Mentrup. Wir haben wegen des WBSs keine Möglichkeit in Karlsruhe und Umgebung eine neue Wohnung im „Betreuten Wohnen“ zu mieten. Nach unserer Information ist die Bedingung ...

Weiter

Zur Erweiterung der Bildungsakademie und zum Ettlinger Tor: 1) Das „zu kleine“ 27000 Quadratmeter Grundstück wäre sicher ausreichend wenn man höher bauen würde. 2) Bessere Alternative: Das neue Hochhaus am Ettlinger Tor könnte man ...

Weiter

Sehr geehrter Herr Dr. Mentrup, Schiller33 e. V. in der Schillerstr. 33 ist eine Selbsthilfegruppe von psychisch Erkrankten und ihren Angehörigen. Einer unserer Schwerpunkte ist montagnachmittags das freie Malen. Ich sehe Schwierigkeiten, die ...

Weiter

Hallo Herr Mentrup, in Karlsruhe Neureut können attraktive Grünflächen geschaffen werden. Auf dem alten Friedhof besteht ein großes Potential für ein attraktives Erholungsgebiet, welches gleichzeitig die lokale Temperatur im Sommer senken ...

Weiter

Guten Morgen, ich bin Lehrerin an einer Grundschule und würde gerne eine Idee für eine schnelle Impfung des Lehrerpersonals vorbringen. Seit letzter Woche kommt an unsere Schule zweimal in der Woche ein Apothekerteam, das bei den LehrerInnen (und ...

Weiter

Sehr geehrter Oberbürgermeister, wird es im Zusammenhang mit der Erhöhung des Preises für das Anwohnerparken in der Innenstadt zu einer Ungleichbehandlung zwischen Bürgern, die in der Innenstadt wohnen, und Bürgern, die außerhalb der ...

Weiter

Weitere Phasen ansehen